Ältere Channelings

Botschaft der Elohim an die Menschen, die bereit sind…:)

Geliebte Menschen auf der Erde, dem blauen Planeten, der so kraft- und freudvoll seinen Weg zurück nach Hause geht. Wir grüßen Euch aus den Bereichen des Lichtes, der Liebe und der Wirklichkeit. Wir sind Wesen aus der Frequenz der Elohim, hohe Lichter im Universum und wir übersenden Euch mit unseren Worten die Botschaften der Liebe und Klarheit. Wir wiederholen sehr gerne unsere Worte und sind uns sicher, dass sie Euch diesmal erreichen. Manches mal geht die Wahrheit ihren eigenen Weg und manches muss sich erst einen Weg bahnen, vorbei an Widerständen und Illusionen der Dualität.

Wir möchten Euch einige Informationen zum gegenwärtigen energetischen Geschehen auf Eurem Planeten mitteilen. Seit geraumer Zeit fliessen vermehrt die Energien der großen göttlichen Mutter zu Euch. Rinnsalen gleich beginnt die weibliche Energie, sich in Eurem planetaren Gitternetz wieder einzubetten und wird auf diesem Weg bis zu Euch, bis in Euren Lichtkörper gebracht. Lange lange Zeiten hindurch war die männliche Energie in der Dualität vorherrschend. Viele Strukturen in Eurem Zusammenleben basieren auf männlichen Prinzipien von Macht, Stärke und auch Gewalt. Doch ist es an der Zeit, wieder einen Ausgleich herzustellen. Euer Planet und Ihr als Menschen geht den Weg zurück nach Hause. Den Weg zurück in Eure ursprüngliche Natur, Euer ursprüngliches Sein und dies bedeutet auch, dass sich das Gleichgewicht in Euren Aspekten wieder herstellt. Jedes Wesen trägt sowohl den männlichen als auch den weiblichen Aspekt in sich, Ihr seid also in Euch ganz und heil. Der männliche Aspekt trägt die Attribute der Stärke, der Macht, der Kraft, der Vernunft, des Schutzes und der Wandlung geistiger Impulse in die Materie. Der weibliche Aspekt trägt die Qualitäten der Fürsorge, Weichheit, Güte, Magie und Mystik, des Fühlens und der Fürsorge. Bist Du als Frau in diesem Leben inkarniert, liegt Dein Fokus etwas stärker darauf, die weiblichen Energien ins Leben zu bringen. Dazu dient Dir Dein physischer Körper in besonderer Weise. Ebenso hat der männliche Körper bestimmte physische Strukturen, die dem männlichen Prinzip entsprechen und somit der männlichen Energie etwas mehr Aufmerksamkeit schenken. Dennoch liegt beides in Dir und brauchst Du in Dir ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen beiden Aspekten. Dann kannst Du kraftvoll und weich, vernünftig und fühlend, mystisch und logisch zugleich wirken und leben.

Wir möchten Euch an einem alltagsnahen Beispiel verdeutlichen, was wir meinen, da wir wissen, dass Nalina immer daran liegt, die Dinge ins reale Leben zu bringen. Stell dir vor, in einer Postfiliale kommt ein Kunde, dessen Paket nicht beim Empfänger angekommen ist. Eine erwachte weibliche Postangestellte würde in diesem Fall fühlend Kontakt zu dem Kunden und dem Thema/ dem Paket Kontakt aufnehmen. Ihre innere Weisheit und Intuition würden ihr einen Hinweis darauf geben, wo das Paket abgeblieben ist. Sie würde dieses Gefühl dann vermutlich anhand ihrer Computerdaten überprüfen und dem Kunden Auskunft geben, was zu tun ist. Ein männlicher Postangestellter würde nach Schilderung des Problems sofort in seinem Verstand den normalen Weg eines Pakestes auflisten und mögliche Störquellen markieren. Systematisch würde der Mann dann anhand seiner technischen Möglichkeiten nachverfolgen, an welcher Stelle es die Störung tatsächlich gegeben hat. Beide würden dem Kunden gut Auskunft geben können – nur auf unterschiedliche Weise, stimmig mit ihrem Wesen. Beide Wege sind gleichgestellt, wichtig ist jedoch, das beides anerkannt, geachtet und respektiert wird. Erst dann wird es möglich sein, dass sich beide Prinzipien auf der Erde in ein neues und gesünderes Gleichgewicht bewegen. Aus der Verschmelzung von männlichen und weiblichen Energien kann dann eine neue Kraft geboren werden, die Wunder möglich macht.

So möchten wir uns nun von Euch verabschieden. Wir sind immer bei Euch, mit jedem Atemzug, jedem Lidschlag und jedem Gedanken. Öffen Dein Herz für die höheren Energien und Du wirst zu neuen Ufern geführt. Lasse Veränderung zu und die Verwandlung möge geschehen. Die Zeit ist reif für Neues, für Wunder und für eine neue Erde.

A’ni o’heved o’drach. (Anm. von Nalina: Du bist unermesslich geliebt. )

An Anasha. (Anm. von Nalina: Danke)

Die Elohim

 

Weihnachtsbotschaft von Engel Chamuel 2014

Liebe Menschen auf Lady Gaia, Mutter Erde, ich grüße Euch aus den Bereichen des Lichtes und der Wirklichkeit. Ich bin Engel Chamuel, der Engel der Liebe, der Vergebung und Gnade Gottes. Ihr feiert heute das Fest der Liebe, das Fest der Christusenergie. In Erinnerung an die Ankunft des Heilands auf der Erde. Wahrlich, ein Fest, das die Herzen öffnet und Frieden beschert, dem der dafür bereit ist.

Die Liebe – was für ein großes Wort und so oft missverstanden in ihrer Essenz von Euch Menschen. Liebe ist in ihrem Ausdruck so vieles – menschliche Liebe, Bindung, Verantwortng für Kinder oder andere Menschen, Verantwortung für ein Projekt oder eine Aufgabe. Liebe ist Solidarität, Humanität, Integrität, Patriotismus, Idealismus, Hingabe, Selbstliebe, Sexualität, Intimität, Freude, Reichtum… Liebe ist die Essenz Deines Seins. Liebe ist Licht und Glanz, Geborgenheit, Ekstase, Aufgehobensein, Weisheit und Glückseligkeit. Ein Strahlen in den Augen, ein Leuchten in Deiner Seele, eine Berührung oder ein Lächeln. Liebe ist mehr als ein Wort, sie ist ein Seinszustand und – ich sage es nochmal – Liebe ist das, was Du BIST. Immer, überall, in Deiner wahren Essenz und Deinem innersten Kern. Magst Du Dich auch manchmal nicht liebevoll verhalten, magst Du Gedanken tragen von Hass oder Wut, von Trennung und Neid, magst Du in manchen Situationen anderen oder Dir selbst Schmerz zufügen, sie verletzen oder Dich abwenden – im tiefsten Innersten bist und bleibst Du ein hohes Licht, getragen von der Essenz der Göttlichen Liebe. Nichts und niemand kann dies je ändern. Niemand wird über Dich richten, wenn Du zurückkehrst in Deinen natürlichen Seinszustand eines geistigen, beseelten Wesens.

Öffne dein Herz und lasse uns Dich lieben, so wie Du es verdient hast, Du göttlicher Mensch auf Erden. Die Engel verneigen sich vor Dir, Deinem Leben, Deinem Mut und Deinem Wirken auf Mutter Erde. Gebe Dir selbst all die Liebe, die Du Dir wünschst und nimm unsere Liebe an. Du bist gesegnet, behütet und beschützt, ewiglich.

Amen.

 

Sonntagschanneling…

Gespräch mit Lady Nada , 30.11.2014
(Information: Lady Nada war inkarniert als Maria Magdalena und begleitete Jesus als seine Frau durch seine Inkarnation; beide waren ein Liebespaar und lebten auch ihre Sexualität)

SN: Guten Morgen liebe Lady Nada!

OMAR TA SATT liebe Nalina, ich grüße Dich aus den lichten Reichen der Wirklichkeit! Du hast mich gebeten, Fragen zu beantworten, die Dir auf der Seele brennen und die Dir mit Bitte an Weiterleitung an uns, an die geistige Welt gestellt wurden. Nun denn, lass uns beginnen und keine lange Vorrede halten. J

SN: Die Frage von ananga lautete: Wie löst man sich von den ungewollten sexuellen Wünschen anderer? Wir alle kennen es: Wir sind hier und werden durchaus auch “belästigt” mit den Wünschen anderer. Gott möchte aber jedem seine Wünsche erfüllen. Doch das kann kollidieren, wenn der eine will und man selbst nicht. Doch der Wunsch des anderen kann einen in diesen “Luststrom” reinziehen. Also: Wie löst man diesen Konfilkt?

Nun, meine Lieben, eine sehr interessante Frage, die uns gleich zu einem Kernthema führt: die Frage nach der eigenen Integrität, dem Beachten eigener Grenzen, der Macht von Dynamiken und der Unterscheidung von Ego und Gottes Wille. Ich bin sehr glücklich, dass ich Euch dazu Hilfen und Hinweise geben kann. Zunächst einmal dieses: Gottes Wille ist, das jeder Mensch auf Erden glücklich, zufrieden, in Freude und Fülle sein Leben gestalten kann. Es ist Gottes Wille, dass jeder Mensch seinen Seelenplan umsetzen und wachsen kann. Und es ist vor allem Gottes Wille, dass die Erde, das Lady Gaia, wieder zurück in die göttlichen Bahnen geholt wird – ein Prozess, der derzeit stattfindet und für jeden von Euch Transformationen und Veränderungen bedeutet. Es ist nicht Gottes Wille, dass jeder Wunsch zu jeder Zeit für jeden Menschen erfüllt wird. Das würde bedeuten, dass ein energetisches Chaos ausbricht. Es ist für Euch wichtig zu lernen, welche Wünsche aus Eurer Seele entspringen und welche aus Eurem Ego. Das Ego dient oftmals, nicht immer, aber oftmals der Trennung, der Angst, der Manipulation durch Macht und der Aufwertung des eigenen Selbst durch andere, wobei der andere dabei kleiner gemacht wird und Energie verliert. Es dient nicht der Kooperation, nicht der Einheit, sondern dem Kampf, der Trennung, der Erhöhung und Verstärkung der Unterschiedlichkeit. Im Guten dient es der Vielfalt allen Seins, dem Erkennen der Einzigartigkeit jedes einzelnen. Da wo es von Angst gepeinigt ist, versucht es, sich Energie, Aufmerksamkeit, Zuwendung von anderen Menschen zu erwerben, indem es den anderen psychisch kleiner macht, Grenzen übertritt und Macht ausübt. Macht Euch bewusst, das Euer Ego über lange lange Zeiten hinweg sehr intelligent und erfahren darin wurde, Dynamiken auszulösen, die Euch unter dem Deckmantel der Liebe und des Guten nicht dienlich sind. Die Euch Energien rauben und Euch täuschen. Manchmal spürt Ihr das gleich, manchmal erst sehr viel später. Ich bitte Euch, ganz ehrlich zu Euch selbst zu sein, wenn Ihr diese Anteile in Euch reflektiert. Jeder, wirklich jeder Mensch trägt Muster des Ego in sich, die von Angst geprägt sind. Jeder Mensch auf Erden manipuliert in manchen Situationen, erhöht sich auf Kosten anderer, berauscht sich an der scheinbaren Macht der Dunkelheit. Jeder Mensch trägt Gedanken von Neid, Missgunst, Zweifel, Selbstüberschätzung, Konkurrenz, Eifersucht, Mangel und Aggression in sich. Manchmal bewusst, oft unbewusst und unreflektiert. Daraus entstehen Situationen, in denen die Achtsamkeit abhanden kommt. In denen Ihr Euch einer Dynamik unterwerft, die Euch mitreißt in starke Emotionen. Die Euch im ersten Moment zu beflügeln scheinen, die Kick auslösen, die Euer Ego, das auf Ablenkung, Zerstreuung und starke Reize aus ist, erheben und Euch Energie geben. Ihr Lieben, es bedarf vieler solcher Situationen, vieler Erfahrungen und einer großen Bereitschaft, sich dem Göttlichen völlig hingeben zu wollen, um solche Situationen ehrlich und liebevoll anzuschauen. Euch damit zu konfrontieren und Euch zu öffnen für die leise Stimme Euer Seele. Und dann Nein zu sagen zu den Verlockungen des Ego. Doch was Euch erwartet, wenn Ihr Euch Eurer Seele öffnet, ist eine Ebene von tieferer, erfüllenderer und glückseligerer Erfahrungen .

SN: Meinst Du, dass Leidenschaft und der gewisse Kick, der Reiz, zB in der Sexualität etwas Negatives sind, das nicht in Übereinstimmung mit dem göttlichen Willen ist?

Nein. Sexualität ist eine starke Kraft, die enormes Potential hat, Euch in die Veränderung zu tragen. Euch wachsen zu lassen und Euch zu erheben hin zum großen Ganzen, zur Einheit allen Seins. Liebevolle Begegnungen, die Ihr miteinander teilt, Berührungen, Erregung, Leidenschaft – all dies ist Teil des großen Ganzen und Euch dienlich. Sexualität ist für viele Menschen ein guter Weg zu sich selbst, ihr Weg zum Erwachen in ihr wahres Sein. Doch gilt es für Euch, unterscheiden zu lernen, welche Begegnungen im Geist der Liebe und welche im Geist des Egos sind. Lernt zu erkennen, ob Deine Seele berührt wird oder nicht. Ob Du Dich rundum wohlfühlst oder ob Du in einem Strom der Erregung, des Rausches schwimmst, der Dich oberflächlich reizt. Bringt Dich eine sexuelle Begegnung zu Dir selbst oder von Dir weg? Kannst Du bei Dir bleiben, in Dir, in Deinem Körper? Bringt es Dich in die Tiefe, transzendiert es Dein Ego oder bleibt hinterher in dir eine Leere, eine Einsamkeit? Löst es in Dir eine verstärkte Suche aus? Brauchst Du den Kick, um Dich von Dir selbst abzulenken oder fühlst Du Dich tief von innen heraus erfüllt, bestärkt und ganz? Fühlst Du eine Verbindung mit etwas Größerem als Du selbst durch den sexuellen Kontakt oder ist es mehr eine Art Entladung von Energie? Beobachte Dich selbst , liebevoll, annehmend und mit offenem Herzen. Dann wirst Du nach und nach erkennen, wer Du bist und was Du wirklich willst.

SN: Danke. Kannst Du noch etwas zu Grenzen sagen? Wie erkennt man seine eigenen Grenzen und wie hält man sie aufrecht?

Das Thema Grenzen ist ein sehr wesentliches für Euch Menschen auf der Erde. In der Tat wird es oft missverstanden von Euch, auch von spirituellen Menschen. Sie denken, bedingungslose Liebe sei grenzenlos und man müsse alles hinnehmen. Doch dem ist nicht so. Grenzen sind für Euch sehr wichtig, sie dienen Eurem Schutz und dem Schutz Eurer Seele. Eures göttlichen Seelenkerns. Ich möchte Euch dazu ins Bewusstseins rufen, wie die Spielregeln Eures Lebens auf Eurem Planeten sind: Ihr lebt in der Dualität, die sich aufzulösen im Begriff ist. Doch dies bedarf noch vieler Transformationen und der Arbeit jedes einzelnen Menschen an sich selbst. Es gibt auf Eurem Planeten Energie des Lichts und der Liebe und es gibt die Energien der Dunkelheit, der Abwesenheit von Liebe, des Hasses, der Angst. Diese Energien sind Teil des irdischen Erlebens und die Erfahrungen mit diesen grobstofflichen Energien ermöglich Eurer Seele ein Wachstum, welches Ihr in dieser Art an keinem anderen Platz im Universum machen könnt. Es sind teilweise harte Erfahrungen von tiefem Schmerz, von Entbehrung und einem hohem Ausmaß von Mangel an Liebe. Dies ist der Grund, warum die Engel Euch so lieben und Euch zu Füßen sitzen: weil Ihr diese Erfahrungen auf Euch nehmt. Erfahrungen, die in den Bereichen des Lichts und des göttlichen Gedankenfeldes nicht vorkommen. Grenzen dienen Euch in diesem Prozess der Auseinandersetzung mit den dualen Energien dazu, Eure Entscheidungen zu treffen. Euer inneres Licht zu beschützen. Je klarer und eindeutiger Du Dich gegenüber Energien abgrenzen kannst, die Du als dunkler, als abweichend vom Göttlichen erkannt hast, um so stärker bringst Du Dein eigenes Licht hervor. Dies braucht manchmal viel Mut, Kraft und eine klare Absicht. Doch wirst Du zu jedem Zeitpunkt darin von uns unterstützt, wenn Du Deine Grenzen setzen möchtest. Abgrenzung ist nicht gleich Trennung, sondern eine gesunde Abgrenzung ist die Voraussetzung für einen liebevollen und seelenreichen Kontakt mit anderen Menschen. Abgrenzung, die auf Augenhöhe ist, die liebevoll und klar kommuniziert wird, trennt nicht. Sie schafft Sicherheit, Respekt und Selbstachtung.

SN: Liebe Lady Nada, ich danke Dir für die vielen Hinweise und Botschaften.

Meine liebe Nalina, bitte übermittle doch den Menschen noch folgendes: wir lieben Euch so unermesslich, ihr Lichter der Erde! Wir sind immer bei Euch, wir halten Euch, wir tragen Euch, wir stärken Euch. Bittet uns um Hilfe, so oft Ihr mögt. Wir können nicht für Euch wirken, wenn Ihr uns nicht bittet. Ihr seid frei. Doch bittet Ihr, so werden wir da sein und Euch führen. Wir wirken im Sinne Eurer Seele und wir lieben Euch so viel mehr, als Ihr Euch vorstellen könnt. Öffnet Eure Herzen, die neue Zeit bricht an und wir werden bald wieder vereint sind im Lichte der Liebe und der Freude! Ich liebe Euch unermesslich!

 

Botschaften von Isis und Osiris

“Meine lieben Menschenkinder auf dem Planeten Erde. Ich begrüße Euch aus den himmlischen Sphären der geistigen Dimensionen des Seins. Ich bin Isis und Osiris. Ich war inkarniert auf Erden in einem weiblichen und einem männlichen Körper, ich war inkarniert in Lemurien, in Atlantis und auch nach dem Fall des Planeten in die Dualität. Ich begrüße euch mit dem Leuchten meines Herzens, mit den Strahlen des Lichts und der Liebe der Wirklichkeit. Ihr Menschen, ich freue mich so sehr, zu Euch sprechen zu können. Es hat mich einige Vorbereitungen gekostet, ehe sich das Medium dafür öffnen konnte, meine Botschaften zum Thema Sexualität in dieses Forum zu bringen.

Jetzt bin ich hier bei Euch und begrüße Dich, ja genau Dich. Glaubst Du, Du liest diese Zeilen zufällig? Glaubst Du an Zufälle? Nein, mein liebstes Menschenkind, es ist kein Zufall. Wenn Du diese Zeilen liest, dann geschieht dies aus einem ganz bestimmten Grund. Deine Seele hat Dich dazu inspiriert, die Engel haben gewirkt und die Energien so gewoben, das Du jetzt meine Worte aufnimmst – und die dazugehörigen Energien sich in Deinem energetischen Feld, in Dein Bewusstsein einbetten können. Wir kennen uns, kannst Du das fühlen? Kannst Du es fühlen, wie vertraut Dir meine Energie ist? Vielleicht fühlst Du es nicht sehr deutlich, vielleicht ahnst Du es nur oder es erscheint Dir wie eine vage Erinnerung. Es ist lange her, als wir gemeinsam auf Erden wandelten. Doch ich kenne Dich, ich kenne Deine Seelenfarben, Deine Schwingung, Deine Essenz. Ich umarme Dich und rufe Dir zu: Ich bin hier, ich bin da!

Doch nun möchte ich etwas zum Thema Sexualität sagen. In der Wirklichkeit, hier bei uns, gibt es keine Trennung der männlichen und weiblichen Energien. Alles ist eins, alles ist Einheit und in Harmonie. Auch Ihr tragt den männlichen und weiblichen Aspekt in Euch, doch sind Eure Körper eindeutig einem Aspekt zugeordnet. Dies hat sehr große Auswirkungen auf Eure Körperchemie, aber vor allem auf Euer kollektives Bewusstsein. Manchen Menschen scheint es sogar, als würde eine große Kluft zwischen Männern und Frauen sein.

Ich möchte Euch heute die Botschaft bringen, dass Sexualität eine Göttliche Energie ist. Sie ist eine Energie, die in ihrer Tiefe weit über das hinausgeht, was Ihr bisher erfahren konntet. In der alten Energie der Dualität hatte die Sexualität Grenzen in ihrer Ausdehnung, die kaum ein Mensch durchbrechen konnte. Dies hat auch damit zu tun, dass der Gegenpol zur heiligen Form der Sexualität durch Euch erschaffen wurde: Sexualität als Machtmittel, als gewalttätiger Akt, behaftet mit Schmerzen, Erniedrigung und Scham und Schuld. In den dunklen Jahrhunderten hattet Ihr alle, jeder einzelne von Euch, genügend Möglichkeiten, sich mit diesen grausamen Formen von Sexualität auseinanderzusetzen. Sie zu erfahren, zu durchleben, auszuüben. Es waren dunkle Zeiten, die jedoch nötig waren. Die Euch Erfahrungen verschafft haben, die Eure Seele reifen ließen. Erfahrungen, die sich vielfach noch in Eurem Energiesystem befinden, die hervorgeholt und transformiert werden wollen. Doch habt keine Angst, vieles davon geschieht unbewusst, oft des Nachts oder wenn Ihr in einem besonders schönen, innigen und intimen sexuellen Moment Eure Schwingung so weit anhebt, das die alten Energien von uns fortgenommen werden können.

Meine Liebsten, ich möchte Euch heute noch einen Ausblick auf das Kommende geben. Die Energien der Erde heben sich an, werden lichter und liebevoller. Tag um Tag, Stunde um Stunde verändert sich Eure Welt, verändert sich Euer Bewusstsein. Vielfach in so kleinen Schritten, das Euer Tagesbewusstsein dies nicht bemerkt. Und doch geschieht gerade auf der Erde ein Wandel der Zeiten, ein Wandel der Energie. Die Dunkelheit weicht dem Licht. Und auch in der Sexualität hält dieser Wandel Einzug. Nicht widerstandslos, doch stetig und kraftvoll. So wie Wasser einen Stein abschleifen kann, so verändern sich die kollektiven Denkmuster ebenfalls langsam und stetig. Sexualität erwacht in ihrer reinen, lichten Form in vielen Menschen, mehr und mehr. Sie ist Lebensenergie pur. Sie ist die Vereinigung des Männlichen mit dem Weiblichen, sie ist die Vereinigung des Göttlichen mit dem Irdischen. Sie ist die Vereinigung von Geist und Physis. Sie ist eine Kraft, die Leben schafft.

Was glaubt Ihr, was die Engel tun, wenn zwei oder mehr Menschen sich sexuell begegnen? Wenn sie sich lustvoll berühren, sich küssen und intim vereinen? Schamvoll wegschauen? Nein. Die Engel singen. Sie bewegen sich zu den Liebenden und singen für sie das schönste Lied. Sie erheben sie, sie tragen sie, sie erfreuen sich am Spiel der Energien. Sexualität ist Leben, ist Lieben und Lieben ist göttlich. Und Ihr werdet in den kommenden Zeiten immer tiefer zu lieben imstande sein. Es wird möglich sein, über bekannte Grenzen hinaus zu gehen und Erfahrungen in der sexuellen Vereinigung zu machen, die intensiver und erfüllender sein werden, als Ihr bis jetzt zu erleben fähig wart. Öffnet Eure Herzen, liebt Eure physischen Körper und sorgt gut für eure Seele. Das sind die Voraussetzungen dafür, Euch und Eure Sexualität weiter zu entwickeln, anzuheben in eine neue Form.

Ihr lieben Menschenkinder, es gibt noch so vieles, was ich Euch sagen und mit Euch teilen möchte. Das Thema Sexualität ist so weit und groß und bedeutend. Doch für heute ziehe ich mich zurück. Wenn Du möchtest, dann verbinde Dich tief in meinem Herzen nochmals mit mir und ich lasse meine bedingungslose Liebe in purer Form in Dich hineinströmen. Ich liebe Dich so unermesslich, Du göttlicher Mensch auf Erden. Lasse Dich berühren und lasse mich Deine Seele streicheln.
Ich danke dir! Ich bin Isis und Osiris aus den Weiten des Universums.

Silvia Nalina, 24.11.2014